Potsdamer Platz

Erbaut: 1998

Die geplante U10 vom Alexanderplatz ins Westend soll eines fernen Tages auch mal den Potsdamer Platz berühren. Daher sah man sich beim Bau des unterirdischen Fernbahnhofs Potsdamer Platz und der zeitgleichen Sanierung des S-Bahnhofs gezwungen, den U-Bahnhof direkt im Rohbau mit zu errichten. Da dieser Bahnhof quasi unter der Decke der Fußgängerebene hängt und sich außerdem in einfacher Tiefenlage direkt unter der Kreuzung befindet, wäre ein nachträglicher Einbau zu aufwändig. Zusätzlich zum Bahnhof mit Seitenbahnsteigen entstanden sämtliche Zugänge sowie ein mehrere Hundert Meter langer Tunnel in westliche Richtung unter dem Potsdamer Platz. Auch die Kreuzung dieses Tunnels mit dem Straßentunnel der B96 existiert bereits.
Eine direkte Verbindung zum Tunnel der U2 ist dabei nicht vorgesehen - weder für Bahnen noch für Fußgänger.


Übersicht über die unterirdischen Anlagen am Potsdamer Platz


Quelle: Wikimedia Commons
Urheber: Zuzien1
Lizenz: Creative Commons by-sa 3.0

Bahnsteigebene

Im Herbst 2002 war der Rohbaubahnhof im Rahmen eines Kunstprojektes für die Öffentlichkeit zugänglich.

Zugänge

Fehler entdeckt?

Sie haben einen Fehler im Plan entdeckt oder kennen eine aktuelle Änderung? Hier können Sie diese direkt mitteilen, bei der nächsten Aktualisierung wird dies dann berücksichtigt.

Aktualisierungen der bestehenden Gleispläne werden etwa ein Mal im Monat durchgeführt, in aller Regel werden die E-Mails auch erst dann beantwortet.

Kontaktformular

Oder per Mail:

gleisplan@web.de

Start    Alle Pläne    Gleisplanliste    Links    Definitionen    Impressum    Datenschutzerklärung    Software